BIOGRAFIE

 

IT
FR
EN

Mario Casella

Schreiben und Bergsteigen sind meine zwei Leidenschaften. Ich bin Journalist, Filmemacher und Bergführer. Ich war lange Zeit hauptberuflich für das Radio und TV der italienischen Schweiz (RSI) tätig und realisierte Reportagen im Ausland. Nach einer Periode als Auslandkorrespondent des RSI in Washington DC, kehrte ich in die Schweiz zurück und widmet mich vermehrt an eigenen Büchern, Filmprojekten und Expeditionen. Ich arbeite noch mit einem Teilzeit Pensum für RSI wo ich ein TV Berg-Programm („Sottosopra“) produziere, sonst arbeite ich als Bergführer, schreibe Büchern und realisiere Dokumentar-Filmen.

Meine Bücher wurden in Italien mehrmals preisgekrönt. Im Jahr 2013 wurde „Nero- bianco- nero“ als beste Bergbuch des Zweijahreszeitraum 2011-2012 mit dem ITAS Preis in Trento belohnt. Dieses Buch wurde von AS Verlag (Zürich) auf Deutsch veröffentlicht („Schwarz Weiss Schwarz –Eine abenteuerliche Reise durch das Gebirge und die Geschichte des Kaukasus“) . 

Mein letztes Buch „Il peso delle ombre“ wurde in Mai 2018 am Trento Bergfilm Festival, “shortlistet” für den Preis ITAS 2018 für das beste Berg-Buch und am Ende mit einer Erwähnung honoriert. Dieses Buch ist in Dezember 2018 auf Deutsch erschienen mit dem Titel „Die Last der Schatten: Wenn Alpinisten nicht die ganze Wahrheit sagen“ bei AS Verlag. 

Auch mehrere von meine Filme, die meisten mit dem Regisseur Fulvio Mariani realisiert, wurden international anerkannt und von mehreren Fernsehen ausgestrahlt (RSI, ARTE, RAI, ZDF u. a. “Siachen – a war for ice” zum Kaschmir-Konflikt, „Grozny Dreaming“ zu einem Orchester im Kaukasus oder „Auf den Gipfeln des Iran“ im Zusammenhang mit einer Skitour quer durch Iran).

In den letzten Jahren Fulvio und ich haben  mit SRG SSR und Arte am Projekt «The Silk Snow» gearbeitet, in dessen Rahmen wir die Seidenstrasse auf Ski erkunden. Die ganze Serie ist als VOD (video on demand) zu sehen.

Ich wurde auch in verschiedenen Bergfilm Festivals als Jurymitglieder eingeladen (Trento, Graz, Lessinia-Verona, Tegernsee).

Als Bergsteiger und Bergführer habe ich, nach eine Lange Erfahrung in den Alpen, verschiedenen Gebirgen der Welt besucht: Cho Oyu 8201 m – Tibet, Nevado Huascaran 6768 m – Peruanischen Anden , Mount Mc Kinley 6195 m- Alaska , Pic Lenin 7134 m – Kirgisistan, Muztaghata mit Skis 7546 m – China , Kaukasus Kette Traverse Elbrus 5642 m mit Skis – Russland, Damavand mit Skis 5671 m- Iran, Ararat mit Skis 5137 m – Türkei, Kazbek mit Skis 5047 m – Georgien und viele andere).

In September 2018 habe ich für meine Büchern und für die Dokfilme mit Fulvio Mariani der “Albert Mountain Award 2018” bekommen.

SCHREIBEN SIE MIR FALLS SIE WEITERE INFORMATIONEN BENOETIGEN